Startseite > Roxel-Informationen

Roxel-Informationen

Ein kurzer informeller Überblick

Vor der Eingemeindung nach Münster im Jahre 1975 war Roxel eine eigenständige politische Gemeinde. Roxels Geschichte weist auf die Kirchengründung um 1200 und auf die damit einhergehende Bildung des "Kirchspiels Roxel" mit seinen vier Bauerschaften zurück. Bis heute bildet der alte Kirchplatz (Pantaleonplatz) den historischen Mittelpunkt des Stadtteils.

 Zu einem Wandel vom Dorf zum Stadtteil kam es erst nach dem Zweiten Weltkrieg: Damals gab die Kirchengemeinde Roxel einen Teil ihres Landbesitzes zum Bau von Siedlungshäusern frei. Zahlreiche Heimatvertriebene fanden ein neues Zuhause, Schulen  wurden errichtet, gleichzeitig entstanden Ortsstraßen und Bauerschaftswege.
Vor allem die Stadtrandlage hat Roxel im Laufe der Zeit zu einem begehrten Wohnort gemacht, wobei trotz zahlreicher Neubauten die Wahrung des Landschaftsbildes oberste Priorität hatte und hat. In diesem Sinne existieren neben wachsendem Siedlungsbau auch heute noch eine Vielzahl von großen Bauerschaften mit reichlich Acker- und Weideflächen. Schmerzlich wurde 1975 die Teilung der alten Gemeinde empfunden. Die Bauerschaft Schonebeck gehört seit 1975 zu Havixbeck. Roxel bietet heute ein großzügiges Freizeit- und Erholungsangebot. Für Wasserratten liefert das renovierte Hallenbad großen Schwimmspaß, in dessen Nähe man auch Sportanlagen für Tennis, Fußball und Leichtathletik findet. In puncto Vereinssport sorgt der BSV Roxel mit seinem bekanntesten "Kind", dem erfolgreichen Damen-Fußballteam, für ein großes Fitness-Angebot. Auch kulturell hat der Stadtteil einiges aufzuweisen. Neben den Veranstaltungen des Heimat- und Kulturkreises bieten andere Vereine und Institutionen ebenfalls Veranstaltungen an.
Und noch einen ganz anderen Sprössling hat der Stadtteil vorzuweisen: Roxels berühmteste Tochter ist und bleibt- trotz Zuweisung von Haus Hülshoff zur Landgemeinde Havixbeck- Deutschlands große Dichterin Annette von Droste-Hülshoff. Gemeinsame Geschichte kann doch mit der kommunalen Gebietsreform 1975 nicht einfach ausgemeindet und damit Bestandteil einer bisher davon unberührten Gemeinde werden.

Weitere Informationen (u.a. Statistische Daten der Stadt Münster etc.) finden Sie hier Stadt Münster